Qualifizierung

Da die in der NAB beschäftigten Mitarbeiter oft keinen Berufsabschluß haben und schon länger arbeitslos sind, ist Qualifizierung ein wesentlicher Bestandteil im Hinblick auf eine weitere Arbeitsvermittlung. Qualifiziert wird sowohl praktisch in der täglichen Beschäftigung vor Ort als auch im Rahmen von fachtheoretischem Unterricht.
Wir führen zusammen mit der Ev. Erwachsenenbildung Integrationskurse und andere Maßnahmen durch, um die Mitarbeiter fit für den Arbeitsmarkt zu machen.
Darüber hinaus bietet die NAB in der Maler- und Tischlerwerkstatt, im Bereich Einzelhandel und Büro Umschulungsplätze an.
Zusammen mit dem Jugend-Projekt der Stadt Göttingen beschäftigen und qualifizieren wir auch jugendliche Menschen. Wir sehen das gemeinsame Arbeiten und Lernen von jungen Menschen und Erwachsenen als Chance des gegenseitigen Motivierens an und als eine Möglichkeit, Lebenserfahrungen weiterzugeben und Unterstützung anzubieten bei der Suche nach einer beruflichen Perspektive.

Die Beschäftigungsbereiche der NAB
Die verschiedenen Abteilungen (Lager/Transport, Verkauf, Reinigung, Galabau) und Werkstätten (Tischler, Maler) werden von entsprechend ausgebildeten und erfahrenen Handwerksmeistern geleitet. Ihnen stehen ausgebildete Handwerksgesellen als praktische Anleiter in den Werkstätten und bei der Abwicklung von Aufträgen zur Seite. Durch die Marktorientierung unserer Abteilungen und Werkstätten erhalten die Teilnehmer eine marktnahe Qualifizierung in ihren Arbeitsbereichen. Die Sinnhaftigkeit einer Arbeit erschließt sich unmittelbar, wenn z.B. ein in der Tischlerei restauriertes Möbelstück im Verkauf erfolgreich veräußert werden konnte. Marktnahe Qualifizierung bedeutet zugleich Kundenorientierung und Kundenumgang, ein wichtiges Lernfeld für die zukünftige Erwerbstätigkeit.
Qualifizierungsmodule
Fachliche Qualifizierung ist ein wesentlicher Bestandteil für die weitere erfolgreiche Arbeitsvermittlung. Sie findet einmal in der täglichen Arbeit statt und zum anderen in unserem zusätzlich angebotenen fachtheoretischen Unterricht:
•       Sprachunterricht
•       Bewerbungstraining
•       EDV-Kurse
•       Umgang mit Kunden
•       Verkaufsschulung
•       Kassenschulung
•       Erste Hilfe Kurs
•       Gabelstaplerschein
Weitere Qualifizierungen werden bei Bedarf individuell geplant und durchgeführt.

Woher kommt der Name "Brockensammlung"? • Zur Geschichte

Sozialdienst

Wir über uns